Flüchtlingspolitik aktuell

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die Zahl der Flüchtlinge, die zu uns nach Deutschland kommen, ist nach wie vor dramatisch.

Auch im Januar 2016 kamen jeden Tag rund 3000 Flüchtlinge hier in Bayern an. Das macht allein in der ersten Januarhälfte 44 000 Menschen aus, die hier Zuflucht suchen.

In der Arbeitstagung der CSU Landtagsfraktion im Januar 2016 in Wildbad-Kreuth wurde ein 12-Punkte-Plan zur Begrenzung der Flüchtlingszahlen erstellt. Dieser umfasst die erforderlichen Maßnahmen, die getroffen werden müssen, um die unkontrollierte Masseneinwanderung zu stoppen.

Der unbegrenzte Zuzug nach Deutschland muss gestoppt werden. Aus humanitären Gründen sollen nationale Kontingente mit einer klaren Obergrenze bereitgestellt werden. Für das Jahr 2016 ist für diese Obergrenze die Anzahl von 200 000 Personen vorgesehen, wobei bereits eingereiste Flüchtlinge mit angerechnet werden.

 




 
13.05.2016
Europaministerin Beate Merk begrüßt Bundestagsbeschluss zur Einstufung der Maghrebstaaten Tunesien, Algerien und Marokko als sichere Herkunftsländer / Merk: „Gefahr des Ausblutens der Staaten durch Weggang junger Leute und der Mittelschicht“ / „Respekt und Unterstützung für Bayerns Partnerland Tunesien“